Erfolgsgeschichten aus dem Netzwerk

TURA-Glas: Oberflächenveredelung von Antikglas für nachhaltige Restaurierungen von historischen Verglasungen

Historisch originalgetreu aussehende Fensterverglasungen zwingermit den hochwertigen Gebrauchseigenschaften moderner Sicherheitsgläser zu verbinden ist Ziel des Projektes TURA-Glas, welches mit einer Förderung von etwa 136.000 € im Programm KMU-Innovativ im Januar 2013 gestartet ist.

Projektpartner sind die Glasbiegerei Pfaltz – ein kleiner Spezialglashersteller aus dem sächsischen Radeburg – sowie das Institut Keramik, Glas- und Baustofftechnik der TU Bergakademie Freiberg.

 pdf
Vollständigen Artikel lesen